Siegel & Dokumente

Der Grontenfelser Codex ist ein Erlass des Jarls, der noch in Entstehung ist. Darin werden Vergehen beschrieben und mögliche Strafen gelistet.
Bisher hat es noch keinen großen Prozess gegeben, so ist der Codex noch recht jungfräulich.
Grundsätzlich werden die Vergehen gegen das leibliche Wohl, das Eigentum und den Landesfrieden sowie dessen Ordnung bestraft. Richter ist stets der Jarl oder ein von ihm eingesetzter Büttel.