Kaltwasser

Der Cousin des Jarls, Bohemund von Eimentrutz, erhielt jüngst im Jahre 96 n.M. das Lehen Kaltwasser, das sich von Grontenfels bis an die Nordgrenze erstreckt. Wer sich durch dieses Gebiet und abseits der Wege bewegen will, der nimmt sich einiges vor.

 

Zerklüftete Berghänge, dichte Fichtenwälder und verwunschene Täler dominieren das Lehen, dass durch den namengebenden Fluss Kaltwasser durchzogen wird.

Es ist ein wildes ursprüngliches Lehen und wer dort Bewegungen in den Schatten erspäht, der sei auf der Hut. Neben dem Spinnengezücht, dass man allenthalben in Dros Rock findet, soll es auch Trolle in den verwaisten Regionen dieses Lehen geben.

 

Besiedelt ist das Lehen kaum. Nur ein paar Köhler und Baumfäller mag man mit Glück antreffen. Doch das Lehen ist jung und kann sich noch entwickeln.

 

Wer weiß welche Pläne der neue Lehnsnehmer hegt.

 

In den nun bereits vergangenen eineinhalb Jahren war der Lehnsherr sehr beschäftigt an anderen Orten. Es wird noch Kunde erwartet, wie sich das Lehen weiterentwickelt hat...