Heldensturm IV

Fremde Küsten, starke Burgen

Was zuvor geschah...

Schnell brauste das Schiff über die Wellen. Mit einer Hand haltet Ihr Euch an dem vom Bug aufragenden Drachenkopf fest. Die Küste ist schon in Sicht und kommt schnell näher.

 

„Bereit machen!“, dringt der Ruf an Eure Ohren und Ihr tut es den anderen nach, zieht die Rüstung nochmals fest und setzt den Helm auf. Nun könnt Ihr schon einzelne Personen am Strand ausmachen, an Aredroques Küste. Wieder einmal hat der Jarl zu den Waffen gerufen und Ihr folgtet ihm. Egilmar, ein Baron aus Aredroque, kam persönlich vor den Jarl und bat ihn um seine Hilfe. Burgund und Zarorien fallen von Westen in das Land ein und ihm sind die Hände gebunden, denn ein Kult, welcher sich die Gezeichneten nennt, hat die Ministerialen des Landes unterwandert und wichtige Posten besetzt, um das Land für seine eigenen Zwecke zu nutzen. Sehr überrascht sah der Jarl nicht aus, als er dies hörte und auf einen Ruf von ihm hin griffen alle zu den Waffen. Jetzt steht Ihr auf einem von mehreren Schiffen unter dem Banner Dros Rocks. Dort an der Küste befindet sich eine Festung und während der Jarl weiter ins Landesinnere vorstößt, sollt ihr helfen, diese einzunehmen um die Küste und den Rücken des Jarls zu sichern. Nun denn. Bereit machen hieß es, denn der Feind erwartet euch schon...

Was danach geschah...

Es gelang in einer Belagerung schließlich die Burg zu nehmen auch wenn diese dabei großen Brandschaden nahm, so dass in den nächsten Monden wohl große Reperaturarbeiten auf Aredroquer zukommen werden, die von dort aus Teile ihres Landes wieder befreien wollen.

 

Dennoch gilt die Operation als gelungen und wieder einmal ist es dem Jarl gelungen mit Hilfe seiner Freunde und Getreuen den Kultisten einen schweren Schlag zu versetzen.